Kunde
Schule Vilseck
Jahr
2014
Größe
5.600 m2
Bauart
Sanierung

GaLlerie

DAS PROJEKT

Sanierung der Mittelschule Vilseck

Die Mittelschule Vilseck wird seit mehreren Jahren schrittweise saniert und umgestaltet. Die Sportanlagen sowie die angegliederte Mehrzweckhalle und die Dreifachturnhalle werden häufig auch für öffentliche Veranstaltungen und Aufführungen genutzt.

Am Anfang der Planung stand ein neues städtebauliches Konzept, das von den Architekten vorgeschlagen wurde:
Durch die Verlegung des Sportbereichs an die zur Landschaft zeigende Süd-Ostseite der Schule konnte eine großzügige neue Sportanlage geschaffen werden, und gleichzeitig entstand ein Platz für einen neuen Eingangsbereich mit sicherer Busvorfahrt für die Schüler, Platz für die für Veranstaltungen notwendigen Parkplätze und für einen Verkehrsgarten. Darüber hinaus wurde der ehemalige Schnellweiher der sich früher auf dem Platz der aufgelassenen Sportanlagen befand wieder freigelegt und in die Grünanlagen integriert. in der Gesamtheit ist hier eine reizvolle Parkanlage von hohem städtebaulichem wert entstanden.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde ein neuer Zwischenbau als Ersatzbau zwischen die Mehrzweckhalle und das Schulgebäude eingefügt und so ein neues foyer für die Mehrzweckhalle und die notwendigen Flächen für die Ganztagsbetreuung der Schüler geschaffen. Besonderer Wert wurde auf die mit Glaspaneelen gestaltete Eingangsfassade gelegt, die auch den repräsentativen Bedürfnissen der Veranstaltungshalle gerecht wird.

Im Obergeschoss sind die Produktionsräume mit Reinheitsklasse C und D nach GMP, die Galenik, verschiedene Lager und Verpackungsbereiche untergebracht. Im Kellergeschoss wurden die Haustechnikräume, wie Lüftungszentrale, Heiz- und Elektroraum angeordnet, mit einem Zugang über eine Aussentreppe. Die vertikale Erschließung der Geschoße erfolgt über das zentrale Treppenhaus sowie die gegenüber angeordnete Aufzugsanlage.